Fridays for Future-Protest gegen Kohleinvestitionen

Fridays for Future-Protest gegen Kohleinvestitionen

Aktivisten der Umweltbewegung Fridays for Future haben am Freitagnachmittag in Potsdam gegen Bankeninvestitionen in die Kohle- und die Rüstungsindustrie protestiert. Die Banken sollten ihre Geschäfte konsequent am Pariser Klimaziel ausrichten, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, lautete eine der Forderungen. Nach Angaben eines Sprechers beteiligten sich etwa zehn Demonstranten an der Aktion, die Teil eines deutschlandweiten Protests der Umweltorganisation «urgewald» war. Am Sparkassengebäude am Luisenplatz entrollten sie ein Transparent mit der Aufschrift: «Es wird brenzlig!».

Protestaktion von Fridays for Future in Potsdam

© dpa

Demonstranten halten vor dem Gebäude der Sparkasse auf dem Luisenplatz ein Transparent «Es wird brenzlig».

Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 30. Oktober 2020 18:20 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg