Weltkriegsbombe auf BASF-Gelände erfolgreich gesprengt

Weltkriegsbombe auf BASF-Gelände erfolgreich gesprengt

Eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Sonntag auf dem Firmengelände der BASF in Schwarzheide (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) entschärft worden. Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes seien vor Ort gewesen, teilte das Unternehmen mit. Sie konnten die Zünder des Blindgängers ausbauen und unschädlich machen. Der 250 Kilogramm schwere Sprengkörper wurde dann abtransportiert. Die vorsorgliche Sperrung eines Abschnittes der A13 sowie der Landstraße L55 konnte aufgehoben werden. Die Weltkriegsbombe war am 8. Oktober entdeckt worden. In einem Sperrkreis von 500 Meter Radius wurden während der Entschärfung Gebäude und Anlagen geräumt.

BASF Schwarzheide GmbH

© dpa

Industrieanlagen auf dem Gelände der BASF Schwarzheide GmbH.

Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 25. Oktober 2020 12:29 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg