23 500 Erstklässler in Brandenburg erhalten Bio-Brotbox

23 500 Erstklässler in Brandenburg erhalten Bio-Brotbox

Vollkornbrot, Streichkäseecken, Bananen und Fruchtriegel: Brandenburgs Erstklässler erhalten diese Woche gelbe Brotboxen mit gesundem Inhalt.

Übergabe von Bio-Brotboxen an Brandenburger Schulen

© dpa

Ehrenamtliche Helfer haben Bio-Frühstücksboxen gepackt, die zum Wochenbeginn für die etwa 23 500 Erstklässler an die Schulen verschickt worden. Dies teilten Bildungs- und Verbraucherschutzministerium am Dienstag (01. September 2020) in Potsdam gemeinsam mit. Der Inhalt stammt von mehr als 40 Unternehmen aus der Biobranche, die meisten aus Berlin und Brandenburg. Die Aktion wurde mit Spenden finanziert.
Verbraucherschutzministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) sagte, ein gesunder Start in den Tag sei für Kinder besonders wichtig. «Dazu gehören ein ausgewogenes Frühstück und vitaminreiche Snacks. Beides erhöht die Leistungsbereitschaft und Konzentrationsfähigkeit in der Schule.» Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) erklärte: «Jedes Kind sollte morgens ein gesundes Frühstück bekommen und zudem lernen, was gesunde Lebensmittel ausmachen, wo sie herkommen und dass es Mühe macht, sie herzustellen.»
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Gut betreut vom Babysitter
© dpa

Familien-Ratgeber

Ratgeber für Familien in Berlin mit Tipps zu Kindererziehung, Umgang mit Teenagern, Generationenfragen, Schule, Kita und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 1. September 2020 14:25 Uhr

Weitere Meldungen