Schweizer lädt in Brandenburger Parfümmuseum

Schweizer lädt in Brandenburger Parfümmuseum

Brandenburgs erstes und bisher einziges Parfümmuseum empfängt seit Anfang Juli in Reichenberg (Märkisch-Oderland) Besucher. Gegründet wurde es von dem Schweizer Claudio Besenzoni, der gemeinsam mit seinem Lebensgefährten Francis Kessler aus seinem Heimatland in die Märkische Schweiz umgezogen ist.

Francis Kessler (l) und Claudio Besenzoni stehen in ihrem Museum

© dpa

Francis Kessler (l) und Claudio Besenzoni stehen in ihrem Parfümmuseum.

Im Saal des ehemaligen LPG-Kulturhauses des 300-Seelen-Dorfes hat Besenzoni seine fast 16 000 Exponate umfassende Sammlung eingerichtet. Immer sonntags zwischen 13.00 und 17.00 Uhr hat das Parfümmuseum geöffnet. Wochentags bietet der 42-jährige Neu-Brandenburger Führungen an, bei denen er Besuchern ausführlich über Geschichte, Marken-Biografien und Parfüm-Herstellung berichtet. Wer möchte, kann nebenan in der von Kessler geführten Gaststätte «Zum Schweizer» typische Gerichte aus der Heimat der beiden Zugereisten probieren.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 28. August 2020 07:05 Uhr

Weitere Meldungen