Klare Siege: Fürstenwalde und Babelsberg im Pokalfinale

Klare Siege: Fürstenwalde und Babelsberg im Pokalfinale

Union Fürstenwalde und der SV Babelsberg 03 stehen sich am 22. August im Finale des Brandenburger Fußball-Pokals gegenüber. Im Halbfinal-Duell setzte sich Regionalligist Fürstenwalde am Sonntag beim FSV Luckenwalde, ebenfalls Viertligist, mit 4:1 (1:0) durch. Die Babelsberger kamen zu einem 4:1 (1:1) beim SV Grün-Weiß Lübben, dem bisherigen Pokal-Überraschungsteam mit dem Ex-Cottbuser Bundesligaspieler Vragel da Silva als Trainer.

Fußball

© dpa

Ein Fußball-Spiel.

Bei großer Hitze gingen in Luckenwalde die zunächst dominierenden Gastgeber durch Pascal Borowski (45. Minute) in Führung. Doch Darryl Julian Geurts (50.), Johann Weiß (61.), Julian Geurts (66.) und Johan Martynets wendeten mit ihren Treffern nach der Pause das Blatt. Gastgeber-Trainer Jan Kistenmacher sah in der Schlussphase wegen unsportlichen Verhaltens die Rote Karte. Luckenwalde hatte im Viertelfinale Pokalverteidiger Energie Cottbus ausgeschaltet. Fürstenwalde aber zeigte sich eiskalt in der Chancenverwertung.
Die Babelsberger wurden im Spreewald ihrer Favoritenrolle beim Brandenburgligisten gerecht. Daniel Frahn (10. und 59.), Petar Lela (46.) und Tino Schmidt (89.) wandelten die Überlegenheit des Viertligisten in den Sieg um. Lübben konnte nur ein Elfmetertor durch Rene Trehkopf (41.) dagegensetzen. Der Brandenburger Cup-Gewinner empfängt in der ersten DFB-Pokalrunde den Bundesligisten VfL Wolfsburg.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 9. August 2020 18:16 Uhr

Weitere Meldungen