Linksfraktion fordert kostenlose Masken in Schulen und Kitas

Linksfraktion fordert kostenlose Masken in Schulen und Kitas

Brandenburgs Linksfraktionschefin Kathrin Dannenberg hält mit dem Start der geplanten Maskenpflicht an Schulen einen kostenlosen Mund-Nasen-Schutz für sinnvoll. «Wenn Kinder in die Schule kommen, haben von zehn Kindern vielleicht fünf Mundschutz dabei», sagte Dannenberg am Mittwoch in Potsdam. «Dieser Mundschutz ist von den Gesundheitsämtern oder von der Landesregierung zur Verfügung zu stellen für unsere Schulen für unsere Kitas.» Sie forderte auch eine Aufklärungskampagne. «Wir brauchen eine Akzeptanz für das Tragen von Mundschutz.» Nicht nur Kinder, auch Eltern sollten informiert werden.

Mundschutz in der Schule

© dpa

Eine Schülerin legt ihren Mundschutz neben ihre Schulmappe.

Den Schulbeginn am kommenden Montag für die Schulen nannte Dannenberg «die größte Herausforderung, die wir bisher hatten». Nach dem Ende der Sommerferien soll in Brandenburg der reguläre Schulbetrieb trotz der Corona-Pandemie wieder aufgenommen werden. Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hatte an weiterführenden Schulen eine Maskenpflicht in Aussicht gestellt. In welchen Bereichen der Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss, soll noch besprochen werden.
Die Linksfraktionschefin dringt darauf, dass das Projekt der 18 Gesundheitsfachkräfte an 27 Schulen in Brandenburg fortgeführt wird, das in diesem Dezember endet. «Das Land Brandenburg muss sich zu diesen Gesundheitsfachkräften bekennen», sagte Dannenberg. Sie könnten bei den Corona-Tests eingesetzt werden. Alle Beschäftigten in Schulen und Kitas können sich 14-tägig kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Für Kita-Kinder und Schüler ist nur eine einmalige Stichprobe bei bis zu einem Prozent der Kinder und Jugendlichen vorgesehen.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 5. August 2020 12:13 Uhr

Weitere Meldungen