Landkreis rechnet durch Tesla mit 10 000 Zuzüglern

Landkreis rechnet durch Tesla mit 10 000 Zuzüglern

Der Landkreis Oder-Spree mit seinen Kommunen erwartet durch die Ansiedlung des US-amerikanischen Elektro-Autobauers Tesla den Zuzug von rund 10 000 Menschen.

Tesla plant Fabrik in Gemeinde Grünheide

© dpa

Mit einem nun vorgelegtem Strategiepapier wolle man den Bürgermeistern und Amtsdirektoren den Rücken stärken und zeigen, was mit dem Tesla-Milliardenprojekt auf sie zukomme und wer dafür zuständig sei, sagte Landrat Rolf Lindemann (SPD) am Mittwoch (24. Juni 2020) auf Anfrage. Erforderlich seien Investitionen in die Sozial-, aber auch technische Infrastruktur. «Wir wollen alle Fragen zügig angehen. Es gibt kein Zurück, wir wollen die Erwartungen von Tesla erfüllen», betonte der Landrat.
Zunächst hatte die «Märkische Oderzeitung» von dem im Kreistag präsentierten Strategiepapier berichtet, das Arbeitsgrundlage für Gemeinden und für die Zusammenarbeit mit dem Land ist. Tesla plant, in Grünheide bei Berlin ab dem nächsten Jahr rund 500 000 Elektroautos pro Jahr zu produzieren.
Corona-Studie
© Max-Planck-Gesellschaft

Große Berliner Corona-Studie

Wie erging es Ihnen vor, während und nach dem Lockdown? Ihre Erfahrungen sind wichtig - damit wir derartige Herausforderungen zukünftig besser bewältigen können. mehr

Tesla plant Fabrik in Gemeinde Grünheide
© dpa

Grünheide (Mark)

Seen, Wälder und ein Naturschutzgebiet: Grünheide vor den Toren Berlins ist einen Ausflug wert für alle, die Ruhe und Natur tanken und dafür nicht lange fahren wollen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 24. Juni 2020 14:34 Uhr

Weitere Meldungen