Drei Anzeigen nach illegaler Fahrstunde

Drei Anzeigen nach illegaler Fahrstunde

Gleich drei Anzeigen hat die Polizei nach einer illegalen Fahrstunde in Brandenburg an der Havel geschrieben. Eine 18 Jahre alte Fahranfängerin hatte einer 17-Jährigen am späten Samstagabend das Lenkrad für eine illegale Fahrstunde überlassen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als sie wegen zu hoher Geschwindigkeit geblitzt wurden, versuchten sie zu fliehen.

Polizei mit Blaulicht

© dpa

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Als die Polizei die beiden stoppte, stellte sich heraus: Die jungen Frauen hatten unterdessen die Plätze getauscht, wie das Blitzerfoto bewies. Die 18-Jährige wurde wegen Beihilfe und Strafvereitelung angezeigt. Eine Anzeige erhielt die 17-Jährige wegen Fahrens ohne erforderliche Fahrerlaubnis. An ihre Mutter, die als Halterin von der Fahrstunde wusste, ging die dritte Anzeige.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 10. Mai 2020 15:10 Uhr

Weitere Meldungen