Über 2600 Corona-Infizierte in Brandenburg gemeldet

Über 2600 Corona-Infizierte in Brandenburg gemeldet

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Brandenburg hat sich auf 2647 erhöht. Damit seien innerhalb der vergangenen zwei Tage 144 Fälle hinzugekommen, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag in Potsdam zum Stand von 8.00 Uhr mit. Ein direkter Vergleich zum Vortag war wegen einer technischen Umstellung nicht möglich. Derzeit werden 254 Patienten im Krankenhaus behandelt, davon werden 30 maschinell beatmet. Ein Fünftel aller Infiziertenfälle (548) stammt aus Potsdam, rund ein Siebtel (395) aus dem Kreis Potsdam-Mittelmark. Als genesen gelten landesweit rund 1650 Menschen, 160 mehr als am Mittwoch. Inzwischen starben offiziell 113 Corona-Patienten.

Coronavirus-Test

© dpa

Eine Mitarbeiterin bereitet Proben von Menschen mit Covid-19 Verdacht für die weitere Analyse vor.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 24. April 2020 12:21 Uhr

Weitere Meldungen