Brandenburger Linke gegen generelle Corona-Beschränkungen

Brandenburger Linke gegen generelle Corona-Beschränkungen

Die Linke in Brandenburg hat ein Ende genereller Verbote in der Corona-Krise gefordert. Die Landesregierung solle «nicht mehr mit Generalverboten zur Nutzung des öffentlichen Raumes und definierten Ausnahmen» arbeiten, erklärten die Landesvorsitzenden Anja Mayer und Katharina Slanina am Freitag in Potsdam. Stattdessen solle grundsätzlich alles erlaubt werden, was unter Einhaltung klarer Hygiene- und Abstandsregeln möglich sei. «Ohne einen konsequenten Spurwechsel setzt die Landesregierung die Akzeptanz auch noch längerfristig notwendiger Einschränkungen aufs Spiel.» Am Freitag wollte das rot-schwarz-grüne Kabinett über Lockerungen entscheiden.

Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 17. April 2020 12:59 Uhr

Weitere Meldungen