Wetter in Berlin und Brandenburg: Ostermontag wird es kälter

Wetter in Berlin und Brandenburg: Ostermontag wird es kälter

Für das Osterwochenende wird wechselhaftes Wetter in Berlin und Brandenburg erwartet. Nach einem warmen und sonnigen Ostersonntag mit Höchstwerten von bis zu 24 Grad fallen die Temperaturen am Ostermontag auf 12 Grad bei gelegentlichem Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mitteilte.

Die Wolken über dem Fernsehturm färben sich rötlich

© dpa

Die Wolken über dem Fernsehturm färben sich rötlich.

Samstagvormittag rechneten die Wetterexperten mit lokalem Frost. Im Laufe des Tages würden die Temperaturen aber rasch auf bis zu 18 Grad steigen. Für den Norden Brandenburgs seien etwas kältere Temperaturen zu erwarten. In der Nacht zu Sonntag, so die Prognose des DWD, würden die Temperaturen wieder bis auf den Nullpunkt fallen.
Der Ostersonntag bleibe sonnig und trocken. Erst nachts würden wieder Wolken aufziehen und gelegentliche Regenfälle mit sich bringen. Der Ostermontag werde stark bewölkt, auch dann sei mit gelegentlichen Regenfällen zu rechnen. Das Thermometer werde höchstens 12 Grad erreichen. Für Dienstag rechnen die Meteorologen mit trockenem und freundlichem Wetter, es bleibe aber wohl kühler mit Höchsttemperaturen zwischen acht und elf Grad.
Landschaft in der Prignitz
© Antje Kraschinski/Berlinonline

Tipp: Urlaub in Brandenburg

Ausflugsziele, besondere Landschaften und Orte in Brandenburg plus Seen, Radtouren, Wanderungen, Ziele für Familien, Unterkünfte und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 11. April 2020 10:13 Uhr

Weitere Meldungen