Brandenburg: 696 Corona-Infizierte, 117 neue Fälle

Brandenburg: 696 Corona-Infizierte, 117 neue Fälle

Die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Brandenburger wächst weiter. Mit Stand Freitag (16.00 Uhr) waren nach Angaben des Gesundheitsministeriums 696 Infizierte in Brandenburg gemeldet. Das sei ein Zuwachs von 117 Fällen innerhalb der vergangenen 24 Stunden. 53 Menschen sind demnach in Behandlung in Krankenhäusern, davon werden elf künstlich beatmet.

Eine Laborantin führt Tests auf das Coronavirus durch

© dpa

Eine Laborantin führt Tests auf das Coronavirus durch.

Nachdem am Donnerstagabend und am Freitagmorgen zwei 88 und 80 Jahre alte Männer in Potsdam an Covid-19 gestorben sind, hat sich die Zahl der Toten in Brandenburg auf drei erhöht. Der erste Todesfall in Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus war in der vergangenen Woche im Landkreis Oberhavel bekanntgeworden.
Die meisten Infizierten gibt es laut Ministerium in Potsdam mit 79 Fällen, gefolgt vom Landkreis Märkisch-Oderland mit 70 positiv Getesteten. Die Landkreisen Oder-Spree und Oberhavel registrierten jeweils 69 Coronavirus-Infektionen. Die wenigsten Infizierten meldete die Stadt Frankfurt (Oder) mit sechs Fällen sowie die Landkreise Uckermark mit acht und der Landkreis Prignitz mit neun.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. März 2020 18:13 Uhr

Weitere Meldungen