Steinbach begrüßt Mobilfunkstrategie der Bundesregierung

Steinbach begrüßt Mobilfunkstrategie der Bundesregierung

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) begrüßt den Beschluss des Bundes, Geld für den Mobilfunkausbau bereitzustellen. «Gute Mobilfunkverbindungen sind heutzutage elementar – für eine funktionierende Wirtschaft ebenso wie für unser alltägliches Miteinander», so Steinbach am Dienstag. Es sei nicht länger hinnehmbar, dass gerade in dünn besiedelten ländlichen Regionen Versorgungslücken bei der Online-Datenübertragung so wie bei der mobilen Sprachtelefonie existierten. Zuvor hatte die Zeitung «Märkische Allgemeine» (Dienstag) berichtet.

Jörg Steinbach, Brandenburger Wirtschafts- und Energieminister

© dpa

Jörg Steinbach (SPD), Brandenburger Wirtschafts- und Energieminister.

Die Bundesregierung hatte am Montag im brandenburgischen Meseberg (Oberhavel) beschlossen, mehr als eine Milliarde Euro zur Verfügung zu stellen, um Funklöcher zu schließen. Wie viel davon nach Brandenburg fließt, sei noch offen, hieß es auf Nachfrage aus dem Brandenburger Wirtschaftsministerium.
Mit der Mobilfunkstrategie will die Regierung den Internet- und Handyempfang in den kommenden Jahren grundlegend verbessern. Bei Bürgern will sie um mehr Verständnis für neue Funkmasten werben. Dort, wo Standorte für Betreiber unwirtschaftlich sind, will der Staat selbst welche errichten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 19. November 2019 14:47 Uhr

Weitere Meldungen