Netzhoppers kassieren 0:3-Niederlage bei Lüneburg

Netzhoppers kassieren 0:3-Niederlage bei Lüneburg

Die Netzhoppers KW Bestensee haben die nächste Überraschung in der Volleyball-Bundesliga und ihren dritten Saisonsieg verpasst. Die Mannschaft von Trainer Mirko Culic verlor am Samstag mit 0:3 (18:25, 10:25, 23:25) bei der SVG Lüneburg und kassierte die fünfte Niederlage im siebten Saisonspiel. Die Brandenburger bleiben damit in der unteren Tabellenhälfte hinter dem favorisierten Heimteam.

Mirko Culic

© dpa

Bestensees Trainer Mirko Culic.

Drei Tage nach dem unerwarteten 3:1-Erfolg bei den United Volleys Frankfurt waren die Netzhoppers vor allem im zweiten Durchgang überfordert, präsentierten sich anschließend aber deutlich verbessert. Beim Stand von 19:15 war der Satzgewinn greifbar, doch auch diese Chance ließen die Gäste ungenutzt. Nach der 23:21-Führung für die Netzhoppers erlaubte sich Lüneburg keinen Fehler mehr. Am kommenden Samstag empfangen die Netzhoppers die Helios Grizzlys Giesen in Bestensee.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 16. November 2019 20:46 Uhr

Weitere Meldungen