Zwei Tage «Bella Italia» bei Potsdamer Schlössernacht

Zwei Tage «Bella Italia» bei Potsdamer Schlössernacht

Potsdam (dpa/bb)- Nach dem Ende der Potsdamer Schlössernacht haben die Veranstalter eine positive Bilanz gezogen. Der Samstagabend sei ausverkauft gewesen, am Freitag seien mehr Besucher gekommen als im vergangenen Jahr, teilten die Kultur im Park GmbH und die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten am Sonntag mit. An beiden Tagen kamen knapp 36 000 Besucher. Damit hat sich aus Sicht der Veranstalter das Konzept, die Schlössernacht an zwei Abenden zu veranstalten, bereits etabliert.

Potsdamer Schlössernacht

© dpa

Farbig ist die Orangerie während der Potsdamer Schlössernacht im Park Sanssouci beleuchtet. Foto: Jens Kalaene

Motto war in diesem Jahr die Kultur und Lebensart Italiens. Gebäude, Skulpturen und Landschaft wurden kunstvoll erleuchtet und bildeten die Kulisse für Kammermusik, Theater und Kleinkunst. Bei Lesungen sorgten unter anderem Moderator und Autor Max Moor sowie Schauspielerin Katharina Thalbach für literarische Unterhaltung. Zudem wurde Kulinarisches aus Italien angeboten, darunter Gnocchi, verschiedene Pestosorten und italienische Kaffeespezialitäten.
Einer der Highlights war die Feuer- und Lichtinszenierung. Erstmals waren auch das Schloss Charlottenhof, die Römischen Bäder und der Nordischen Garten in die Veranstaltungen mit einbezogen. Darsteller in Kostümen mischten sich unter die Besucher. An den römischen Bädern sang ein Gondoliere.
Die nächste Potsdamer Schlössernacht findet im kommenden Jahr am 14. und 15. August statt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 18. August 2019 14:00 Uhr

Weitere Meldungen