Flucht nach Angriff mit Pfefferspray

Flucht nach Angriff mit Pfefferspray

Ein Mann hat einen Passanten am Bahnhof in Brieselang (Havelland) mit Reizgas angegriffen. Der Mann, der mit einer Gruppe in der Unterführung des Bahnhofs war, sprühte nach Polizeiangaben vom Montag mit dem Pfefferspray herum. Als ein 23-Jähriger ihn aufforderte, das zu unterlassen, sprühte der Mann ihm frontal ins Gesicht. Der 23-Jährige erlitt Atemwegs- und Augenreizungen. Die Polizei nimmt an, dass der Mann nach der Tat in der Nacht zu Sonntag mit der Regionalbahn floh. Sie ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Schild eines Polizeireviers

© dpa

Das Schild eines Polizeireviers. Foto: Simon Sachseder/Archivbild

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. August 2019 17:00 Uhr

Weitere Meldungen