Bombenentschärfung: Züge aus Stralsund/Rostock enden früher

Bombenentschärfung: Züge aus Stralsund/Rostock enden früher

Wegen der Entschärfung von zwei Fliegerbomben müssen Bahnreisende am Donnerstag in Oranienburg in Busse umsteigen. Betroffen sind unter anderen Fahrgäste aus und in Richtung Stralsund und Rostock, wie die Deutsche Bahn am Mittwoch mitteilte. Die Züge des Regionalexpress RE 5 aus dem Norden enden in Oranienburg. Von dort gibt es einen Ersatzverkehr nach Birkenwerder. Die RE 5-Züge aus Süden in Richtung Stralsund oder Rostock enden in Berlin Gesundbrunnen. Reisende müsse mit der S-Bahn nach Birkenwerder fahren und weiter mit Bussen nach Oranienburg. Der Zugverkehr ist voraussichtlich zwischen 8 Uhr und 19.30 Uhr unterbrochen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. Juli 2019 15:20 Uhr

Weitere Meldungen