Raubüberfällen an Weihnachten: Polizei fasst Tatverdächtigen

Raubüberfällen an Weihnachten: Polizei fasst Tatverdächtigen

Die Berliner Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen, der vor einem halben Jahr drei bewaffnete Überfälle in Brandenburg begangen haben soll. Der 35-Jährige soll im vergangenen Jahr zur Weihnachtszeit mit einer Pistole in der Hand die Tageseinnahmen von drei Geschäften in Bernau und Wandlitz (Barnim) erpresst haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Blaulicht eines Polizeiautos

© dpa

Raubüberfällen an Weihnachten: Polizei fasst Tatverdächtigen. Foto: Carsten Rehder/Archivbild

Der Mann wurde bereits am 14. Juni festgenommen und verhaftet. Ermittlungen hatten zuvor ergeben, dass bei den Überfällen auf einen Supermarkt, einen Sonderpostenmarkt und ein Fast-Food-Restaurant derselbe Täter in derselben Kleidung am Werk war. Weitere Hinweise hatte die RBB-Sendung «Täter - Opfer - Polizei» aus dem Mai 2019 gebracht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 25. Juni 2019 16:00 Uhr

Weitere Meldungen