37 Kreistagsmandate für Bauern-Vereinigungen

37 Kreistagsmandate für Bauern-Vereinigungen

Landwirtschaftliche Wählervereinigungen haben in Brandenburg 37 Kreistagsmandate bei den Kommunalwahlen errungen. In allen Landkreisen seien Bauern in verschiedensten Wählergruppen angetreten, teilte der Landesbauernverband am Montag mit. Insgesamt errangen sie 3,3 Prozent der Wählerstimmen.

Die besten Ergebnisse holten landwirtschaftlich geprägte Wählervereinigungen in der Prignitz mit 11,2 Prozent und fünf errungenen Mandaten sowie in Ostprignitz-Ruppin mit 9,5 Prozent und vier Mandaten. Das zeige, märkische Landwirte engagierten sich für das Gemeinwohl und seien eine wichtige Stütze des ländlichen Raums, sagte Henrik Wendorff, Präsident des Landesbauernverbandes Brandenburg.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 27. Mai 2019 14:10 Uhr

Weitere Meldungen