Weniger Schweine und Schafe in Brandenburg geschlachtet

Weniger Schweine und Schafe in Brandenburg geschlachtet

In Brandenburg werden immer seltener Schweine und Schafe zum Eigenverbrauch geschlachtet. 2018 sank die Zahl der Hausschlachtungen bei Schweinen um knapp zehn und bei Schafen um knapp vier Prozent, wie das Statistische Landesamt Berlin-Brandenburg am Freitag mitteilte. Demnach wurden im vergangenen Jahr knapp 4900 Schweine und rund 780 Schafe geschlachtet. Dem gegenüber stieg die Zahl der geschlachteten Rinder auf mehr als 1600 Tiere. Das seien fünf Prozent mehr als 2017 gewesen, hieß es.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 24. Mai 2019 17:40 Uhr

Weitere Meldungen