Dach von leerem Industriegebäude eingestürzt

Dach von leerem Industriegebäude eingestürzt

In Luckenwalde stürzt das Dach eines Gebäudes ein. Rettungskräfte suchen stundenlang die Industrieruine ab. Nach Mitternacht gibt es die Entwarnung: Niemand ist verschüttet.

Hallendach in Luckenwalde stürzt ein

© dpa

Die Feuerwehr ist nach dem Einsturz eines Hallendachs auf einer Industriebrache im Einsatz. Foto: Christian Pörschmann

Luckenwalde (dpa/bb) - Nach dem Einsturz eines Gebäudedaches auf einer Industriebrache in Luckenwalde haben Einsatzkräfte stundenlang nach möglichen Verschütteten gesucht. Polizei und Feuerwehr fanden in der Ruine aber niemanden. Zuerst hatte es geheißen, Anwohner hätten kurz vor dem Dacheinsturz am Montagabend noch Kinderstimmen gehört.
Am Dienstag ging die Suche nach der Ursache des Einsturzes weiter. Wie ein Sprecher der Polizei am Morgen sagte, stand der genaue Grund noch nicht fest. Jedoch vermutete die Polizei, dass das Dach wegen Baufälligkeit einstürzte.
Suchhunde kamen am Montagabend zum Einsatz, auch eine Drohne mit Wärmebildkamera kreiste über der Industrieruine. Nach Mitternacht beendeten die Einsatzkräfte die Suche. «Wir wollten ganz sicher sein und haben deshalb mehrmals gesucht», sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Solche Industriebrachen seien «ein beliebter Abenteuerspielplatz», meinte der Stadtwehrführer der Luckenwalder Feuerwehr, Jens Reichwehr. Insgesamt waren ihm zufolge rund 85 Einsatzkräfte ausgerückt.
In dem baufälligen Gebäude war den Angaben zufolge ehemals ein Metall verarbeitender Betrieb untergebracht, es habe aber schon viele Jahre leer gestanden. Daneben liegen Wohngebäude und ein Supermarkt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. April 2019 15:40 Uhr

Weitere Meldungen