Polizist bei Verkehrskontrolle verletzt: Verdächtige in Haft

Polizist bei Verkehrskontrolle verletzt: Verdächtige in Haft

Zwei mutmaßliche Autohehler, die bei einer Verkehrskontrolle an der Grenze zu Polen erwischt worden sind, sitzen in Wriezen (Landkreis Märkisch-Oderland) in Untersuchungshaft. Da Fluchtgefahr besteht, hatte das Amtsgericht Bad Freienwalde am Mittwoch Haftbefehl gegen die beiden Verdächtigen im Alter von 19 und 20 Jahren erlassen, wie eine Sprecherin am Donnerstag mitteilte. Die beiden Männer waren laut Angaben der Polizei am Dienstag bei einer Verkehrskontrolle in Hohenwutzen verhaftet worden. Sie waren in einem Auto unterwegs, das in Niedersachsen gestohlen worden war.

Handschellen

© dpa

Ein Mann in Handschellen. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Bei der Kontrolle hatte ein Komplize der beiden Männer einen Polizisten leicht verletzt. Der Unbekannte hatte die Anhaltesignale ignoriert und war mit seinem Wagen gegen den Beamten gefahren. Dem Fahrer gelang die Flucht, sein Auto wurde in Polen entdeckt. Die Kontrolle am Dienstag habe der Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität gegolten, hieß es.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 4. April 2019 16:50 Uhr

Weitere Meldungen