Exporte in Brandenburg leicht gestiegen

Exporte in Brandenburg leicht gestiegen

Die Exporte in Brandenburg sind im vergangenen Jahr wieder leicht gestiegen. Trotz Unsicherheiten auf dem internationalen Markt habe Brandenburg 2018 bei den Ausfuhren ein Plus von drei Prozent erzielt, teilte die Industrie- und Handelskammer Cottbus (IHK) am Montag nach Auswertung der Daten mit. Damit stieg die Exportquote nach einem Rückgang in den Jahren 2017 und 2016 im vergangenen Jahr auf 31 Prozent wieder leicht an. Brandenburger Unternehmen exportierten Waren im Wert von insgesamt 13 Milliarden Euro. Allein in die EU-Mitgliedsstaaten erhöhten sich die Ausfuhren um 4,2 Prozent, auf insgesamt 8,5 Milliarden Euro.

Für die Region sind nach Angaben der IHK Polen, USA, Frankreich, Tschechische Republik und Niederlande die fünf wichtigsten Handelspartner. Die Ausfuhren nach Polen sind gegenüber dem Vorjahr um 11,9 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro gestiegen. Die Auslandsgeschäfte mit den Vereinigten Staaten von Amerika hätten sich wegen der politischen Spannungen verschlechtert.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 11. März 2019 15:40 Uhr

Weitere Meldungen