Letztes Geleit für Brandenburgs Ex-Innenminister Schönbohm

Letztes Geleit für Brandenburgs Ex-Innenminister Schönbohm

Mit einer Trauerfeier und mit militärischen Ehren der Bundeswehr wird der verstorbene frühere Brandenburger Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) in Berlin verabschiedet. In einem Gottesdienst im Dom wird heute des früheren Generalleutnants und CDU-Politikers gedacht, der am 7. Februar im Alter von 81 Jahren gestorben war. Die Predigt wird der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Wolfgang Huber, halten. Als Trauerredner sind Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) vorgesehen. Im Anschluss ist eine Trauerzeremonie der Bundeswehr mit großem militärischen Ehrengeleit geplant. Die Öffentlichkeit ist auf Wunsch der Familie zur Trauerfeier zugelassen.

Jörg Schönbohm

© dpa

Jörg Schönbohm hält sein Namensschild bei einem Landesparteitag der Brandenburger CDU im Jahr 1999. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 22. Februar 2019 01:40 Uhr

Weitere Meldungen