Landesregierung will digitale Infrastruktur ausbauen

Landesregierung will digitale Infrastruktur ausbauen

Die Brandenburger Landesregierung will die digitale Infrastruktur in der Uckermark ausbauen. Dazu haben der Bund und das Land dem Landkreis insgesamt 35 Millionen Euro für Investitionen bewilligt, wie die Staatskanzlei am Dienstag nach einer Sitzung des Kabinetts in der Kreisstadt Prenzlau mitteilte. Das Land werde den Landkreis zudem unterstützen, wenn Kosten für die Anpassung an neue technische Standards notwendig würden. Zudem beriet das Kabinett über den Ausbau von Verkehrsverbindungen.

Dietmar Woidke

© dpa

Dietmar Woidke (SPD) spricht auf der Bundespressekonferenz. Foto: Jens Büttner/Archiv

«Die Uckermark wird mit dem weiteren Ausbau der Infrastruktur noch stärker von der Wachstumsdynamik der Metropolregionen Berlin und Stettin profitieren», erklärte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Daher sei der geplante zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke zwischen Berlin und Stettin besonders wichtig, der von Bund und Land mit 100 Millionen Euro mitfinanziert werde.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 12. Februar 2019 18:00 Uhr

Weitere Meldungen