Inventur in Biosphäre: Von Erdbeerköpfchen bis Ruderfrosch

Inventur in Biosphäre: Von Erdbeerköpfchen bis Ruderfrosch

Die Tiere in der Potsdamer Biosphäre mussten sich am Donnerstag der Jahresinventur stellen. Geckos, Stabschrecken oder auch Mandarinenten wurden erfasst - Ergebnisse liegen aber erst später vor, wie der Betreiber mitteilte. Ein Höhepunkt sei in diesem Jahr die Zählung des Nachwuchses bei den Erdbeerköpfchen, eine Vogelart aus der Gattung der Unzertrennlichen.

Bei der Inventur wurden auch die Aquarien mit 34 Fischarten genau untersucht - allein etwa 60 Kois tummeln sich in einem Urwaldsee. Neueste Bewohner der Biosphäre sind Großkopf-Ruderfrösche, die mit Haftscheiben an den Fingern und Zehen gut auf den Pflanzen in der Tropenwelt klettern können.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 27. Dezember 2018 15:10 Uhr

Weitere Meldungen