Wenige Firmenpleiten in Brandenburg

Wenige Firmenpleiten in Brandenburg

Brandenburg schneidet bei den Firmenpleiten bundesweit gut ab. 2018 kommen auf 10 000 Unternehmen 44 Insolvenzen, wie die Wirtschaftsauskunftei Creditreform am Dienstag mitteilte. Nur Baden-Württemberg (40), Bayern (42), Mecklenburg-Vorpommern (43) liegen noch unter dem Wert. Spitzenreiter war Bremen, wo 111 Insolvenzen je 10 000 Firmen gemeldet wurden. In den neuen Ländern stand Sachsen-Anhalt mit 75 Pleiten auf dem letzten Platz.

Bundesweit war die Zahl der Unternehmensinsolvenzen laut Creditreform auch in diesem Jahr rückläufig. Mit 19 900 wurde die niedrigste Zahl seit 1994 erreicht. 2003 gab es den bisherigen Höchststand mit rund 39 500 Insolvenzen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 11. Dezember 2018 10:50 Uhr

Weitere Meldungen