Petermann gelingt Hattrick bei 7:0 von Turbine in Gladbach

Petermann gelingt Hattrick bei 7:0 von Turbine in Gladbach

Turbine Potsdam hat im letzten Spiel der Frauenfußball-Bundesliga vor der Länderspielpause einen souveränen Sieg gefeiert. Bei Aufsteiger Borussia Mönchengladbach gewannen die Brandenburgerinnen am Sonntag mit 7:0 (3:0). Beim fünften Saisonsieg stach Nationalspielerin Lena Petermann heraus, der in der zweiten Hälfte ein Hattrick gelang.

Vom Beginn an waren die Turbinen vor 320 Zuschauern beim Schlusslicht überlegen. Nur ihrer sehr guten Torfrau Michelle Wassenhoven hatte es die überforderte Borussia zu verdanken, dass es bis zur Pause nach Toren von Anna Gasper (11. Minute), Sarah Zadrazil (17.) und Rieke Dieckmann (37.) beim 3:0 für Potsdam blieb.
Nach dem Seitenwechsel war Petermann dreimal mit dem Kopf zur Stelle (47./73./81.). Den 7:0-Endstand erzielte Felicitas Rauch in der Schlussminute mit einem verwandelten Elfmeter nach Foul an Svenja Huth (90.).
Die Liga legt nun eine dreiwöchige Pause ein. In der kommenden Woche sind gleich fünf Turbinen mit dem DFB-Team in Einsatz: Torhüterin Lisa Schmitz, Felicitas Rauch, Johanna Elsig, Huth und Petermann wurden für die Länderspiele gegen Italien (10.11.) und Spanien (13.11.) nominiert. Am 17. November folgt der Pokalauftritt der Potsdamerinnen beim MSV Duisburg, ehe es dann am 25.11. mit einem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen in der Bundesliga weiter geht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 4. November 2018 15:20 Uhr

Weitere Meldungen