Potsdamer Weltkriegsbombe entschärft

Potsdamer Weltkriegsbombe entschärft

Die 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe in Potsdam ist am Mittwoch entschärft worden. Das teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Der Zünder wurde demnach vor Ort kontrolliert gesprengt. Der Sperrkreis wurde aufgehoben.

Weltkriegsbombe

© dpa

Eine vorher gefundene, bereits entschärfte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Potsdam. Foto: Christian Pörschmann/Archiv

Vier Trupps mit rund 200 Einsatzkräften sind seit 8.30 Uhr im Sperrkreis unterwegs, um alle Wohnungen zu kontrollieren. Insgesamt sind rund 300 Helfer im Einsatz, um Betroffene in Ersatzquartiere zu bringen. Von der Evakuierung betroffen sind auch die Staatskanzlei, mehrere Ministerien, das Präsidium der Bundespolizei, zwei Pflegeheime sowie eine Kita.
Wie lange die Maßnahmen andauern werden und wann mit der Entschärfung begonnen werden kann, hänge von der Mitarbeit der Anwohner ab, hieß es. Dem Pressesprecher zufolge soll die Bombe in einem schlechten Zustand sein. Sollte diese vom Sprengmeister nicht entschärft werden können, laufe es auf eine kontrollierte Sprengung hinaus.
Auch die Bahn kündigte Einschränkungen an. Der Hauptbahnhof liege zwar nicht im Sperrkreis, jedoch ein Teil der Gleisanlagen zwischen Hauptbahnhof und Babelsberg. Während der Maßnahmen wird es zwischen Babelsberg und Hauptbahnhof keinen S-Bahn- und keinen Regionalbahn-Verkehr geben. S-Bahnen starten und enden am S-Bahnhof Babelsberg, der Regionalverkehr wird über Potsdam-Golm und Berlin-Spandau umgeleitet.
Auch auf mehreren Straßenbahn- und Buslinien kommt es zu Einschränkungen. Diese fahren ohne Stopp zwischen Hauptbahnhof und Waldstraße/Horstweg durch. Sobald die Entschärfung beginnt, wird der Verkehr in diesem Bereich komplett unterbrochen.
Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe wurde in der vergangenen Woche auf dem Gelände des ehemaligen Tram-Depots in der Heinrich-Mann-Allee gefunden. Es ist die dritte Bombenentschärfung innerhalb weniger Monate. Bereits am 3. August und am 13. September waren in Potsdam Bomben entschärft worden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. Oktober 2018 12:20 Uhr

Weitere Meldungen