Nikkei gewinnt überraschend Silbernes Pferd

Nikkei gewinnt überraschend Silbernes Pferd

Hoppegarten (dpa/bb) – Mit dem Sieg von Nikkei, geritten vom achtmaligen Champion-Jockey Andrasch Starke, nahm das mit 55 000 Euro dotierte Rennen um das Silberne Pferd beim Saisonfinale auf der Galopprennbahn Hoppegarten einen überraschenden Ausgang.

Der stark verbesserte dreijährige Hengst Nikkei fand am Sonntag vor 8.800 Zuschauern mit zunehmender Distanz immer besser in Rennen und gewann schließlich sicher und einer halben Länge Vorsprung gegen den vom letzten Platz des 8er Feldes heranfliegenden Favoriten Moonshiner (Michael Cadeddu) und Adler (Martin Seidl).
Das Silberne Pferd ist das älteste bedeutende Berliner Galopprennen und wurde im Jahr 1832 vom preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm ins Leben gerufen. Die neue Auflage ist in Hoppegarten die erste seit 1944.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 7. Oktober 2018