Angelassene Herdplatte löst Wohnungsbrand aus

Angelassene Herdplatte löst Wohnungsbrand aus

Eine versehentlich angelassene Herdplatte hat in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Werder (Havel) einen Brand verursacht - zwei Menschen wurden verletzt. Ein Bekannter der Mieter hatte in der Nacht zu Sonntag den aus der Küche dringenden starken Qualm bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, teilte die Polizeidirektion West mit. Das 20- und 27-jährige Mieterpaar sowie deren drei Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren schliefen fest. Die Erwachsenen erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden behandelt. Die Kinder blieben unverletzt. Die anderen Hausbewohner mussten ihre Wohnungen verlassen, konnten nach den Löscharbeiten aber zurückkehren. Die betroffene Wohnung ist zunächst unbewohnbar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 7. Oktober 2018 16:20 Uhr

Weitere Meldungen