Polizei-Zentraldienst öffnet Tür für Besucher

Polizei-Zentraldienst öffnet Tür für Besucher

Egal ob Schreibtischlampe, Pistole oder Hubschrauber: Der Zentraldienst der Brandenburger Polizei (ZDPol) stattet seit 20 Jahren die Brandenburger Polizei aus. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) würdigte am Samstag in einer Mitteilung die Arbeit der Behörde. Anlass war ein Festakt und ein Tag der offenen Tür am Dienstsitz in Zossen-Wünsdorf zum Jubiläum.

Karl-Heinz Schröter

© dpa

Karl-Heinz Schröter (SPD), Innenminister von Brandenburg, stellt spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Bernd Settnik/Archiv

620 Mitarbeiter seien an 15 Standorten landesweit tätig. Sie organisierten Einsatztechnik, Fahrzeuge und Ausrüstungen für die Landespolizei und andere Mitarbeiter der Landesregierung. Zudem sind beim Zentraldienst die Zentrale Bußgeldstelle, der Kampfmittelbeseitigungsdienst oder der Polizeiärztliche Dienst angesiedelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 8. September 2018 12:10 Uhr

Weitere Meldungen