Braunschweiger Feuerwehr hilft bei Waldbrand in Brandenburg

Braunschweiger Feuerwehr hilft bei Waldbrand in Brandenburg

Zur Bekämpfung des schweren Waldbrandes bei Potsdam rückt die Braunschweiger Feuerwehr zu einem Hilfseinsatz aus. Brandenburg habe beim niedersächsischen Innenministerium Unterstützung angefordert, teilte die Feuerwehr am Freitag mit. Die Einsätzkräfte sollen demnach gegen den Waldbrand im Landkreis Potsdam-Mittelmark vorgehen, der sich auf etwa 90 Hektar ausdehnt.

Nach einer Prüfung, ob der Schutz in Niedersachsen aufgrund der akuten Waldbrandgefahr weiterhin gewährleistet ist, wurde der Hilfe zugestimmt. Am Mittag sollten mehrere Fahrzeuge unter anderem mit einem speziellen Wasserfördersystem aufbrechen. Der Einsatz soll etwa 24 Stunden dauern. Zuvor hatte das Innenministerium angekündigt, frische Helfer aus dem Kreis Nienburg nach Schweden zu schicken. Dort kämpfen derzeit 52 Helfer aus Niedersachsen gegen die Waldbrände.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. Juli 2018