Hochwasserschutz für Industriegebiet in Wittenberge komplett

Hochwasserschutz für Industriegebiet in Wittenberge komplett

Der Hochwasserschutz für ein Industriegebiet in Wittenberge (Prignitz) ist komplett: Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) übergab am Montag als letzten Bauabschnitt eine 400 Meter lange Spundwand, die das Industriegebiet Süd vor einer Jahrhundertflut der Elbe schützen soll. Bei dem Elbe-Hochwasser im Jahr 2013 musste ein mehr als 1,3 Kilometer langer Notdeich errichtet werden, weil das Industriegebiet im Rückstaubereich des Elbe-Nebenflusses Stepenitz liegt. Dieser Deich wurde seitdem durch Hochwasserschutzwände ersetzt. Insgesamt investierte das Land dort 6,1 Millionen Euro in den Hochwasserschutz.

Jörg Vogelsänger

© dpa

Jörg Vogelsänger (SPD), Landwirtschaftsminister von Brandenburg, spricht in einer Debatte des Landtags. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 16. Juli 2018