Kompetenzstelle für marode Bahnhofs-Empfangsgebäude startet

Kompetenzstelle für marode Bahnhofs-Empfangsgebäude startet

Wegen einer großen Zahl von ungenutzten oder sanierungsbedürftigen Empfangsgebäuden an brandenburgischen Bahnhöfen soll demnächst eine Kompetenzstelle Lösungen erarbeiten. Diese Stelle nehme ab Juni beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ihre Arbeit auf, wie der Verbund und das brandenburgische Infrastrukturministerium am Freitag mitteilten. Mehr als die Hälfte der 337 Empfangsgebäude sei in einem schlechten oder mittleren Zustand. Vielfach werden sie demnach auch nicht genutzt und verfallen zunehmend.

Bahnhof Paulinenaue

© dpa

Der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Bahnhof Paulinenaue für die Strecke Berlin-Hamburg. Foto: Nestor Bachmann/Archiv

Weil nur wenige der Bauten dem Bahnverkehr dienten, bleiben den Angaben zufolge nur 15 Gebäude im Eigentum der Deutschen Bahn. Die anderen wurden oder werden verkauft. Die Kompetenzstelle wurde auf Betreiben des Landtags errichtet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 27. April 2018