Rennauftakt in Hoppegarten wetterbedingt abgesagt

Rennauftakt in Hoppegarten wetterbedingt abgesagt

Wegen der widrigen Witterungsbedingungen ist der Aufgalopp auf der Rennbahn Hoppegarten am 1. April abgesagt worden. Der 1. Renntag des 150. Jubiläumsjahres soll nun bei einem zweitägigen Meeting am 21. und 22. April stattfinden. Das teilten die Organisatoren am Mittwochabend mit. «Aus Gründen der Sicherheit und im Sinne der Planungssicherheit für Besitzer, Trainer, Reiter, Partner, Sponsoren und Zuschauer haben wir uns entschieden, den Renntag schweren Herzens frühzeitig abzusagen», sagte Dietrich von Mutius, Geschäftsführer des Rennverein Hoppegarten e.V.

Bei der Begehung des Geläufs am Mittwoch waren weite Teile der Bahn gefroren. Da in den kommenden Tagen bei milderen Temperaturen Regen vorhergesagt ist, droht das Geläuf am 1. April weitestgehend rutschig und damit nicht sicher sein. Außerdem konnte das Geläuf seit mehreren Wochen aufgrund der Wetterbedingungen nicht ohne Beschädigung befahren und gepflegt werden. Deshalb entschieden sich die Verantwortlichen für die Verschiebung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 21. März 2018