Bei Kinder-Intensivpflege falsch abgerechnet? Prozess

Bei Kinder-Intensivpflege falsch abgerechnet? Prozess

Weil sie als Geschäftsführerin eines Kinder-Intensivpflegedienstes bei Abrechnungen betrogen haben soll, muss sich eine 47-Jährige am Dienstag (21. Dezember 2021) vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten verantworten.

Amtsgericht Tiergarten

© dpa

Die Angeklagte soll zwischen März und Juni 2016 gegenüber verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen Betreuungsleistungen geltend gemacht haben, die so nicht erbracht worden seien. Dem Kinder-Intensivpflegedienst soll laut Ermittlungen dadurch unberechtigt ein hoher fünfstelliger Betrug zugeflossen sein. Die Anklage lautet auf gewerbsmäßigen Betrug in zehn Fällen. Für den Prozess ist bislang ein Tag vorgesehen. 

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 21. Dezember 2021 08:54 Uhr

Weitere Polizeimeldungen