30 gegen einen: Mann wird in Straßenbahn verprügelt

30 gegen einen: Mann wird in Straßenbahn verprügelt

Eine Gruppe von Jugendlichen hat nach Polizeiangaben einen Mann in einer Berliner Straßenbahn zusammengeschlagen.

Blauchlicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.

Mehrere Jugendliche aus einer rund 30-köpfigen Gruppe hätten am Dienstagabend in der Linie 56 auf den 28-Jährigen eingeschlagen und eingetreten, teilte die Polizei mit. Nachdem er beim Aussteigen an der Haltestelle Mollstraße/Prenzlauer Allee in Mitte einen letzten Schlag gegen den Kopf erhalten habe, sei der Mann schließlich zu Boden gestürzt und habe kurzzeitig das Bewusstsein verloren.
Zusammen mit Zeugen des mutmaßlichen Angriffs erstattete der Mann anschließend Anzeige auf der nächsten Polizeidienststelle. Rettungskräfte brachten ihn mit Schmerzen am ganzen Körper in ein Krankenhaus. Nach den Angaben vom Mittwoch ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. November 2021 16:41 Uhr

Weitere Polizeimeldungen