Busfahrer rassistisch beleidigt und angegriffen

Busfahrer rassistisch beleidigt und angegriffen

In Berlin-Wannsee ist ein Busfahrer rassistisch beleidigt und angegriffen worden. Zuvor habe der 58-Jährige den unbekannten Täter an der Endhaltestelle in der Bernhard-Beyer-Straße geweckt und ihn zum Verlassen des Busses aufgefordert, teilte die Polizei am Dienstag mit. Daraufhin sei dieser auf den Fahrer losgegangen und anschließend ausgestiegen. Dabei soll er mit seinem Gehstock noch gegen den Außenspiegel des Busses geschlagen haben, bevor er flüchtete. Die Polizei ermittelt nach dem Vorfall am Montagabend wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung.

Polizei

© dpa

Eine Polizistin Blickt zu Passanten mit Masken.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 10. August 2021 14:03 Uhr

Weitere Polizeimeldungen