Mann in Mitte durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Mann in Mitte durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Durch einen Messerstich in den Oberkörper ist ein 31-Jähriger in Mitte lebensgefährlich verletzt worden.

Notarzt

© dpa

Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am 18. Juli 2021 mitteilte. Ersten Ermittlungen zufolge war er Samstagnachmittag auf der Weddingstraße mit einem 27-Jährigen in Streit geraten, aus dessen Auto laute Musik kam. Die Auseinandersetzung der Männer eskalierte, es kam zu Tätlichkeiten. Plötzlich habe sich der 31-Jährige an den Oberkörper gegriffen und sei in eine Bar-Gaststätte getaumelt, die sich dort befand, hieß es. Deren Gäste bemerkten die Verletzungen und alarmierten den Rettungsdienst. Der 27-Jährige flüchtete mit dem Auto, stellte sich aber später der Polizei. Er wurde festgenommen, musste aber wegen einer Schnittwunde an der Hand zunächst ambulant behandelt werden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 19. Juli 2021 08:31 Uhr

Weitere Polizeimeldungen