Mann während der Deutschlandspiel-Übertragung verletzt

Mann während der Deutschlandspiel-Übertragung verletzt

Während der Übertragung der EM-Partie England-Deutschland in einem Spätkauf in Berlin-Adlershof ist ein 58-Jähriger schwer verletzt worden.

Polizei

© dpa

«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten.

Ein bislang unbekannter Mann habe ihm bei einem Streit ins Gesicht geschlagen, teilte die Polizei am 30. Juni 2021 mit. Der 58-Jährige sei zu Boden gegangen, mit dem Kopf aufgeschlagen und bewusstlos geworden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er wegen mehrerer Knochenbrüche operiert wurde. Der Täter sei geflüchtet. Die Tat ereignete sich laut Polizei am Dienstag gegen 19.45 Uhr. Zu dem Zeitpunkt stand das Fußballspiel kurz vor dem Ende. Ob es einen Zusammenhang zwischen der Übertragung und dem Streit gab, werde nun ermittelt, sagte ein Polizeisprecher.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 30. Juni 2021 16:27 Uhr

Weitere Polizeimeldungen