Frau in Neuköllner U-Bahnhof beraubt

Frau in Neuköllner U-Bahnhof beraubt

Unbekannte haben eine Frau im Neuköllner U-Bahnhof Hermannplatz angegriffen und beraubt. Die 57-Jährige brach sich am frühen Mittwochmorgen den Oberschenkel und kam zudem mit einer Platzwunde am Kopf zur stationären Behandlung ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Die Täter erbeuteten demnach Geld und die BVG-Monatskarte der Frau.

Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.

Die überfallene Frau sagte der Polizei laut der Mitteilung, zwei junge Männer und eine Frau hätten sie gegen 4.45 Uhr unvermittelt attackiert. Der Angriff habe sich auf der Ebene zwischen dem Bahnsteig der Linie U7 und einem Ausgang ereignet. Die Täter hätten sie geschubst, getreten und geschlagen, bevor sie geflohen seien. Weitere Hintergründe waren zunächst unklar, die Polizei ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 21. April 2021 13:48 Uhr

Weitere Polizeimeldungen