Mann bei Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt

Mann bei Auseinandersetzung lebensgefährlich verletzt

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist in Reinickendorf ein 44-Jähriger lebensgefährlich am Kopf verletzt worden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Mittwoch (31. März 2021) mitteilte.

Polizei

© dpa

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann einen 18-Jährigen am Dienstagabend vor einem Spätkauf in der Provinzstraße zunächst gegen die Schienbeine getreten und ihn dann in Richtung eines Hauseinganges gedrängt haben. Der Jüngere wiederum soll den 44-Jährigen mit einem Faustschlag am Kopf getroffen haben, so dass dieser stürzte, mit dem Kopf auf dem Gehweg aufschlug und das Bewusstsein verlor. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Warum sich die Männer stritten, konnte die Polizei nicht sagen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 31. März 2021 14:49 Uhr

Weitere Polizeimeldungen