Raubüberfall in Lichtenberg: Ein Schwerverletzter

Raubüberfall in Lichtenberg: Ein Schwerverletzter

Bei einem Raubüberfall sind zwei Männer in Lichtenberg von einer Gruppe Unbekannter verletzt worden, einer der beiden schwer.

Polizei mit Blaulicht

© dpa

Polizeiwagen mit Blaulicht.

Ein 32-Jähriger und sein bislang namentlich unbekannter Begleiter sollen am frühen Sonntagmorgen (10. Januar 2021) im Umfeld des U-Bahnhofs Lichtenberg von der fünf- bis sechsköpfigen Gruppe geschlagen, getreten und mit nicht identifizierten Gegenständen angegriffen worden sein, wie die Polizei mitteilte. Mindestens einer der Tatverdächtigen setzte offenbar ein Messer ein - eines der Opfer musste wegen einer schweren Schnittverletzung an der Hand operiert werden. Den Angaben zufolge nahmen die Angreifer den Männern Geld und ein Mobiltelefon ab und flüchteten. Während sein Begleiter im Krankenhaus blieb, kam der 32-jährige Mann mit leichten Kopfverletzungen davon und konnte die Klinik selbstständig verlassen. Die Polizei ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 11. Januar 2021 07:37 Uhr

Weitere Polizeimeldungen