Mann ohne Fahrschein schlägt auf Kontrolleurin ein

Mann ohne Fahrschein schlägt auf Kontrolleurin ein

Ein Mann hat in Berlin-Kreuzberg eine Fahrkartenkontrolleurin mehrfach geschlagen und leicht verletzt. Der Mann konnte der 19-Jährigen keinen Fahrschein vorzeigen, woraufhin sie ihn zum Aussteigen aufforderte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 33-Jährige verließ mit der Kontrolleurin den Zug. Kurz bevor die U-Bahn weiterfuhr, sprang er zurück und soll die junge Frau mit ins Abteil gezogen haben. Anschließend soll er mit den Fäusten auf sie eingeschlagen haben. Zwei Kollegen der Angegriffenen brachten den Zug Donnerstagmittag zum Stehen und überwältigten den Mann. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Schläger fest, die Frau verzichtete zunächst auf eine ärztliche Behandlung.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Polizei

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Polizei.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 27. November 2020 14:22 Uhr

Weitere Polizeimeldungen