Neukölln: Mann wird mit Fäusten und zwei Messern angegriffen

Neukölln: Mann wird mit Fäusten und zwei Messern angegriffen

Ein Mann ist in Neukölln mit Faustschlägen und Messern verletzt worden.

Blaulicht und Schriftzug «Polizei»

© dpa

Blaulicht und Schriftzug «Polizei» auf dem Dach eines Funkstreifenwagens.

Bei einem Streit zwischen mehreren Menschen am Samstagnachmittag (10. Oktober 2020) habe zunächst ein 29-Jähriger den 20-Jährigen mit Fäusten geschlagen, teilte die Polizei mit. Dann habe der Angreifer mit zwei Messern auf den Jüngeren eingestochen und versucht, ihn mit einer Warnbake zu schlagen. Polizisten nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Der Verletzte kam mit Schnittwunden am Oberkörper und Blutergüssen in ein Krankenhaus. Der Grund des Streits auf einem Gehweg in der Hobrechtstraße und der genaue Hergang waren zunächst unklar.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 12. Oktober 2020 09:16 Uhr

Weitere Polizeimeldungen