Schlafender Obdachloser attackiert:Mehrere Stichverletzungen

Schlafender Obdachloser attackiert:Mehrere Stichverletzungen

Ein schlafender Obdachloser hat bei einer Attacke in der Nähe des Hauptbahnhofes mehrere Stichverletzungen erlitten.

Blaulicht auf Polizeiwagen

© dpa

Ein 38-Jähriger soll den Mann in der Nacht zum Dienstag (08. September 2020) am Eingang des Geschichtsparks mit einem Messer angegriffen haben, wie die Polizei mitteilte. Anschließend soll der Angreifer geflüchtet sein. Ein Passant bemerkte den Verletzten und alarmierte die Rettungskräfte.
Bundespolizisten nahmen in der Nähe den mutmaßlichen Angreifer fest. Weitere Ermittlungen ergaben, dass er am Hauptbahnhof die Scheibe einer Balustrade beschädigt und einen 36-Jährigen geschlagen und getreten haben soll. Zu den weiteren Hintergründen ermittelt die Polizei. Der 39 Jahre alte verletzte Obdachlose kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 8. September 2020 16:30 Uhr

Weitere Polizeimeldungen