Frau mit Messer angegriffen: 19-Jähriger Verdächtiger gefasst

Frau mit Messer angegriffen: 19-Jähriger Verdächtiger gefasst

Nach einem Messerangriff auf eine Frau in einem Berliner Mehrfamilienhaus haben Ermittler einen 19-Jährigen festgenommen. Er sei dringend verdächtig, die 32-Jährige am Montagabend (10. August 2020) lebensgefährlich verletzt zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Polizei Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife.

Ein Haftbefehl wegen versuchten Mordes sollte demnach noch am Donnerstag beantragt werden. Aus welchen Gründen der Mann die Frau attackiert haben soll, blieb zunächst offen. Er sei am Mittwochabend in der Palisadenstraße im Stadtteil Friedrichshain in der Wohnung seiner Mutter festgenommen worden, hieß es von der Polizei. Die Tat sei in deren Nachbarschaft begangen worden.
Am Mittwoch hatte die Mordkommission eine Personenbeschreibung des Täters veröffentlicht und Zeugen um Mithilfe gebeten. In dem Aufruf hieß es, die angegriffene Anwohnerin sei zunächst einem Mann begegnet, der auf der Straße stand und telefonierte. Der Unbekannte sei ihr dann ins Wohnhaus gefolgt, habe sie überfallen und ihr Stiche und Schnitte zugefügt. Hausbewohner kamen zu Hilfe, der Täter flüchtete. Die 32-Jährige wurde mit ihren schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 13. August 2020 14:54 Uhr

Weitere Polizeimeldungen