80 Jahre alten Fußgänger tödlich verletzt: Prozessbeginn

80 Jahre alten Fußgänger tödlich verletzt: Prozessbeginn

Weil er einen 80 Jahre alten Fußgänger an einer Kreuzung in Rudow angefahren und tödlich verletzt haben soll, kommt ein Autofahrer heute (18. Mai 2020) vor das Amtsgericht Tiergarten.

Justitia

© dpa

Für den 54-Jährigen wäre der Unfall im Dezember 2018 laut Anklage vermeidbar gewesen, wenn er das Geschehen aufmerksamer beobachtet und seine Geschwindigkeit gedrosselt hätte. Der 80-Jährige sei mit Angehörigen unterwegs gewesen. Wegen einer Gehbehinderung habe er die Fahrbahn in einigem Abstand hinter seinen Verwandten betreten. Der Senior sei vier Wochen nach dem Unfall seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Anklage lautet auf fahrlässige Tötung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 18. Mai 2020 09:02 Uhr

Weitere Polizeimeldungen