Elektro-Auto brennt: Polizei vermutet Brandstiftung

Elektro-Auto brennt: Polizei vermutet Brandstiftung

Ein Auto einer Carsharing-Firma in Berlin-Kreuzberg ist in Flammen aufgegangen. Eine Frau bemerkte am Samstagmorgen die Flammen an dem Elektro-Wagen in der Naunynstraße, wie die Polizei mitteilte. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen. Ein weiteres Auto, das daneben stand, wurde durch das Feuer beschädigt. Als Ursache vermutet die Polizei Brandstiftung. In Berlin werden immer wieder abgestellte Autos von Unbekannten angezündet.

Blaulicht Polizei

© dpa

Das Blaulicht an einem Polizeiauto.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 22. Februar 2020 16:56 Uhr

Weitere Polizeimeldungen